CAAD workspace

Lasercutter

Settings and recommendations 

Zum Thema Plexiglas (Acrylglas):

WAS NICHT GEHT:

– PVC (Polyvinylchlorid: Aus gutem Grund für Laser-Schnitt total verboten. Entwickelt bei Verbrennung Chlorgas und Salzsäure; beides Sachen, die man weder in der Lunge noch im Lasercutter haben will. Also Finger weg, gar nicht erst angucken.

– PE (Polyethylene): Wunderbar flexibel, lässt sich toll bohren, für Laser Schnitt aber ungeeignet. Entwickelt hellgrüne, hässliche Verfärbungen und unerwünschte Verformung.

– Polystyrol: Wird wie PE oft und gern mit Acryl/Plexiglas verwechselt, besonders von ahnungslosen Kunden und Verkäufern. Ähnlich oder noch weniger geeignet als PE. Das war die vorläufige Liste von NoNos und jetzt zu Acryl- / Plexiglas:

WAS ERLAUBT IST:

– PMMA (Polymethylmethacrylat): Für Laser Schnitt ok. Markenname und Herstellername stehen auf der Schutzfolie. Material ohne Schutzfolie sollte nicht akzeptiert werden, da das Material ja irgendwas anderes, s.o., sein könnte. PMMA Liefert saubere Schnitte ohne hässliche Verfärbungen, die auf Chlorgas schliessen lassen. PMMA kommt in zwei verschiedenen Varianten: “GS” und / oder “XT”, also entweder gegossen oder extrudiert (Verfahrenskennzeichen steht auf der Schutzfolie). Für Konstruktionen, bei denen es auf höchstmögliche Genauigkeit ankommt, eignet sich am besten XT. XT ist härter als GS und die Materialstärke variiert weniger als bei GS. PMMA GS Tafeln kommen dagegen nie oder selten genau in der Stärke, in der sie angeboten werden, sondern mit ca/max 10% Toleranz. Beim einen Ende der Platte also z. B. 2.8mm, beim anderen Ende 3.2mm. Das liegt am Gussverfahren. Wenn die Wanne z.B. etwas schief steht läuft das flüssige PMMA von einem Ende zum anderen und erkaltet dann als Tafel mit variierender Stärke.

Vielen Dank an die offenen Werkstätten für diese Infos: 

Und dann gibt es noch eine sehr detaillierte Beschreibung von Kathrin Baumgartner (MA). Die ihr hier findet: Lasercutter_Wissen

Viel Vergnügen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *